Hallo zusammen,

nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten (das Navi wollte uns heute weiß machen es gibt kein Walmart) haben wir uns nach einem really american breakfast (Spiegelei, Würstchen, Speck, Kartoffelpuffern und Waffeln) durch wunderschöne kleine Vororte, mit vielen Unis auf den Weg nach Philadelphia gemacht.

Dort haben wir nach gefühlten 25 Einbahnstrassen eingecheckt und sind dann erstmal zur “Rocky-Treppe” gefahren. (Natürlich haben wir auch gepost.) 🙂

Heute scheint der einzige Tag im Jahr zu sein, an dem geheiratet werden darf, wir haben insgesamt 6 Hochzeiten gesehen, 2 davon wohnen bei uns im Hotel und 2 Bräute wurden mit ihren zig Brautjungfern in einem Sightseeingbus abgeholt. Die Hochzeitsgesellschaften incl. Brautpaar (nach der Trauung) rennen hier auch alle quer durch die Stadt, sieht schon komisch aus, ist hier halt alles etwas anders.

Hier gilt auch das Motto “Getragen wird, was gefällt”, unabhängig davon wieviel Übergewicht man hat, kurz, kürzer am Kürzesten und eng, enger geht nicht.

Die Liberty Bell war leider entäuschenderweise etwas klein. Um die zu sehen haben wir heute einige Kilometer abgerissen. Aber ansonsten ist es hier sehr interessant und abwechlungsreich.

Bis morgen