Neues Spiel, neues Glück. 🙂 II. Versuch die Wälder und Berge zu erkunden. Die Sonne lacht, wir auch, der Indiansummer ist einfach herrlich und auf Fotos überhaupt nicht wieder zu geben. Versucht haben wir es trotzdem.

So farbenfroh würde in Deutschland kein Wald werden, mal davon abgesehen, dass wir nicht so schöne Flüße und Wasserfälle besitzen.
Unser Highlight des heutigen Tages mussten wir leider ausfallen lassen, der Mount Washington war leider ab der Hälfte gesperrt, da Eis bzw. Schnee lag und es für die Touris somit zu gefährlich war. Mal davon ab, lag die Sichweite laut Wetterstation bei nur 30 m. Also, Fotos oder Ausblick wäre da eh nicht drin gewesen. Man hätte zwar noch eine geführte Tour mit einer Art Schneemobil machen können, aber selbst das hätte nur 100 m höher fahren dürfen.
Es wird auch alle paar Meter vor “Moose” gewarnt “Break for Moose, it could save your life”, aber man muß nicht meinen, dass sich mal ein dusseliger Elch hätte blicken lassen.