Heute haben wir mal Doug & Carries Heimat besucht, Queens, und haben natürlich Fotos an der Weltkugel im Flushing Meadows-Park gemacht. 😉
Der Rest, den wir von Queens gesehen haben (um den Park) war ganz nett und ansonsten etwas seltsam. Die etwas schönere Wohngegend mit mehreren Einfamilienhäusern haben wir dann nur noch aus dem Zug gesehen. Im Zug waren dann noch 2 Mexikaner die mit Ihrer Gitarre und Ihrem Arkordeon die Fahrt ein Stück begleitet haben (super, stehen wir ja total drauf).
Sind anschliessend noch die 5th Ave hoch maschiert und haben die ganzen, großen Geschäfte (Armani, Fendi, Diesel…) bestaunt.
Dirk ist dann noch für 21 Dollar (unglaublich, nur fürs Hochfahren) auf das Rockefeller Center gefahren, während ich unten bei Starbucks (gibts glaube ich in dieser Stadt geschätzte 300 Mal) gewartet habe.

Im Central Park waren wir auch noch, wenn man mittendrin ist meint man überhaupt nicht, dass eine Großstadt mit lauter Wolkenkratzern drumherum ist, alles sehr schön grün und ruhig.
Heute Abend waren wir nochmal beim Eishockey, NY Rangers gegen LA Kings. Die Stimmung war noch lange nicht so gut wie in Boston. Wir hatten Plätze zwischen mehreren Dauerkartenbesitzern die sich alle kannten und es glaube ich etwas seltsam fanden, dass wir 2 aufeinmal dazwischen saßen. Die NY Rangers haben natürlich gewonnen. 🙂