Eigentlich wollten wir heute nochmal auf dem Weg zum Grand Treaton durch den Yellowstone die heiße Quelle Grand Prismatic Spring mit ihren tollen Farben fotografieren, aber, obwohl wir bei Sonnenschein losgefahren sind, fing es natürlich kurz vorher an zu regnen und wir konnten keine guten Fotos mehr machen.

Auf dem weiteren Weg ging der Regen dann in Hagel über, wir hatten in den höheren Lagen auch wieder nur 4°.

Im Grand Teaton N.P. sind wir zum Jenny Lake gefahren, wo man auch Bootstouren buchen konnte, da das Wetter aber so unbeständig war haben wir das gelassen, und wollten dann zu Fuß um den See, was auch wieder nur teilweise geklappt hat, weil es dann auch kurzzeitig wieder zu regnen anfing und als wir am Auto waren auch wieder vorbei war, naja.
Wir haben dann nur im Souveniershop einen selfmade Hotdog gegessen und sind dann weiter Richtung Jackson unserem nächsten Domizil gefahren.

Hier wohnen wir im Snake River Lodge & Spa, sehr schön zwischen Bergen gelegen und sehr chic. Ist eigentlich ein Winterskiort, aber auch im Sommer sehr nett.
Das Hotel ist etwas ausserhalb von Jackson, so dass wir noch ungefähr 20 Minuten bis zur Stadt fahren müssen.

In Jackson selbst sind viele Häuser im gleichen Stil, wie früher in den
Wildwest-Jahren. Sehr schön und gemütlich.

Nach eienem Stadtbummel waren wir in der Million Dollar Bar erst etwas trinken an der Bar.
Die Barhocker sind Reitsättel, wirklich witzig, aber für einen ganzen Abend glaube ich nicht so bequem.
Danach wollten wir Burger dort essen und sind dann runter in das Restaurant gegangen, wo sich dann herausstellte, dass die Karte eine andere war als draussen angeschlagen, Burger gab es demnach wohl doch nur oben in der Bar. Zu spät, nun sassen wir schon und hatten Getränke bestellt, mussten wir halt ein Steak essen (Tip gibt man da nicht selbst, den schreibt die Bedienung direkt selbst mit auf die Rechnung, auch nett).
Vor dem Essen gab es noch ein real bavarian bread (wie uns die Bedienung erklärte) with Butter und rote Beete Salat. Das Brot war zwar dunkel, aber kein bischen kräftig wie deutsches Brot sondern weich und süß.

Gefahrene Meilen: 156
Gesamte Meilen: 2453