Beginn der letzten langen Fahrt für diesen Urlaub.

Heute ging es zwar ausschliesslich über den Highway, aber die Strecke an sich war etwas belebter als an manch anderen Tagen, leider auch mit vielen Baustellen.

Nach 3 Std. haben wir an einem Rastplatz eine kleine Pause eingelegt.
Von diesem Rastplatz (ohne Tankstelle) könnte sich manch deutscher Rastplatz eine Scheibe abschneiden.
Mehrere Sitzmöglichkeiten mit Tischen, zum Teil überdacht, festinstallierte Grillmöglichkeiten, extra Bereich für Hunde, sehr ordentlich und sauber, auch die Toilletten erinnerten keineswegs an einen Rastplatz. Und es gab sogar freies Internet zur Verfügung.

Nach einem kleinen Picknick bei schwülen 30° sind wir weiter zum Ronald Regan Haus in Dixon gefahren, dort hat er als Kind mal 3 Jahre gelebt, das Haus steht in einer ganz normalen Wohngegend mit Einfamilienhäusern und wurde als Museeum hergerichtet.

Anschliessend sind wir zu Aldi gefahren, um mal zu schauen was für Produkte hier so angeboten werden. Zum Teil gibts dort auch deutsche Produkte wie Werther´s Echte oder Schogetten, muß ein neuer Shop gewesen sein, so alles noch recht frisch aus. Aldi ist das einzige Geschäft, dass an den Einkaufswagen einen Chip bzw. 25 Cent erfodert.

Danach war es nur noch eine Std. Fahrtzeit bis zu unserem Hotel Arista in Naperville.
Naperville ist ein bischen so wie Naples in Florida, viele neue Wohngegeneden, ein Haus wie das andere, sehr ordentlich und sauber selbst im Hinterhof der großen Geschäfte fliegt kein Karton herum.

Das Hotel Arista hat 4 Sterne und ist auch noch recht neu. Das Personal ist sehr freundlich, nicht arrogant, was man eventuell denken könnte und das Zimmer ist das Beste was wir bisher hatten. Modern eingerichtet, zwischen Badezimmer und Schlafzimmer ist eine riesen Milchglasschgeibe und im Badezimmerspiegel ist ein Fernseher integeriert.

Zum Abendessen waren wir wieder im Outback-Steakhouse wo um 19:30 Uhr der Bär tobte. Als wir rein kamen, saßen dort schon Gäste die warteten. Wir haben dann auch einen Pieper in die Hand bekommen mit dem Hinweis, dass es noch 15-20 Minuten dauern könnte. Wir haben uns dann nach draussen gesetzt und nach nicht mal 5 Minuten leuchtete schon unser Gerät und wir bekamen einen Tisch. Die Geräuschkulisse war enorm bei so vielen Menschen, jeder Tisch besetzt und neben uns eine Kinderfussballmannschaft mit deren Eltern.

Gefahrene Meilen: 468
Gesamte Meilen: 4421