Blog Image

Dirk&Becca - Wild Wild West

HI FOLKS

how are you today ?
Dies ist unser Blog und soll als unser Reisetagebuch dienen.
Wir werden hoffentlich zu jedem Tag einen Eintrag haben, den Ihr dann kommentieren könnt. Außerdem wird es auch ein Bild des Tages geben, um Euch Schönes, Kurioses und Einzigartiges zu präsentieren.

So Long

Becca & Dirk


Huhu!

Reisebericht 2009 Posted on Fri, October 16, 2009 13:26:57

Hallo Ihr Beiden!

Das Ihr in der Fackel wart ist ja ein echter Hammer! Ich dachte, dass das seit dem 11. September gar nicht mehr geht…

Die Sicht vom Rockefeller-Center sieht ja wirklich schön aus. Vom Empire State Building werdet Ihr einen noch besseren Blick auf Manhattan haben. Wart Ihr eigentlich schon an der Wall Street? Und wo bleiben die Fotos vom Time Square?

Bei den NY Rangers war keine Stimmung… Eigentlich sagt man den Fans im Madison Square Garden nach, Sie seien stimmungsmäßig die euphorischsten, sozusagen die Kanadier der USA. Und Ihr habt da auch noch ein derzeitiges Top-Team gesehen. 6 Siege in Folge… Ich glaube richtig Stimmung machen die nur im Football Stadion. Bei uns haben die sich damals sogar auf den Rängen miteinander geprügelt! 🙂

Dirk, nimm Dir für den 31. Oktober nichts vor oder sag das was Du vor hast einfach ab! Ich habe Karten für das Heimspiel gegen Hannover bestellt. Wird das erste Livespiel von Dominik sein. Ich kaufe gleich erstmal im Fanshop ein… :-))

Viel Spaß noch in NY und kommt sicher nach Hause!

Gruß Michi

P.S. Becca, gut geschätzt mit 300 Starbucks. Ich habe auf einer Fanseite die unvollständige Auflistung über 216 Standorte in NY gefunden. 🙂



Tea Party

Reisebericht 2009 Posted on Mon, October 12, 2009 09:03:23

Hallo Ihr beiden!

Wie hat Euch Boston gefallen? Wir hoffen das Hotel hat nicht allzusehr auf die Stimmung gschlagen. Hat mir vom Flair her am besten gefallen. New York ist da auch nicht wirklich vergleichbar. Habt Ihr den Freedom Trail am Massachusetts State House oberhalb vom Boston Common begonnen? Die Idee mit der roten Linie, der man nur folgen muß und dann automatisch an allen Sehenswürdigkeiten vorbeikommt ist doch wirklich cool. Und für die Amis selber wahrscheinlich auch notwendig… 😉

Ihr seid zum Bunker-Hill gefahren? Ja, ja, im Arlington Friedhof noch für den Triathlon trainieren und in Boston schön gemächlich, was? Die Plakette am Monument ist witzig, oder? “Don’t shot untill you see the white of their eyes…” wenn ich mich nicht irre.

Boston Garden…
WIE WAR ES??? Haben die Amis auch schon vor dem entscheidenden Tor mal ein wenig gejubelt??? All-you-can-eat mit NHL Hockey live stelle ich mir witzig mit Dirk vor. Becca, wie oft hat er Dich losgeschickt um schwer beladen wieder zum Sitz zurückzukommen? 😉 Du solltest dich bei Dirk revanchieren und in New York bei Macy’s mal all-you-can-buy machen.

Woodstock. Überall gab es IRGENDETWAS zu kaufen? Konnte Dirk denn danach noch Auto fahren? 🙂

Viel Spaß in New York!

Liebe Grüße
Michi und Tänni



Hockey Town

Reisebericht 2009 Posted on Sun, October 04, 2009 11:20:07

Hallo Ihr Beiden!

Was für die Amis Detroit ist für die Kanadier wohl Toronto. Eishockeytradition und die Hockey Hall of Fame. Hat Dirk sich auch an den interaktiven Schuß- und Torwart-Aktivitäten beteiligt? Als wir da waren war der erste Satz vom Mitarbeiter nach dem ersten Schuß “Hey hey, no slap shots allowed!” Tja, die Touristen…
Kein Trikot gekauft? Viuelleciht komm ich ja doch um den Alptraum rum Dirk mit Chicago Trikot sehen zu müssen. 😉

So schön und groß Toronto auch ist, ich fand das es dort insgesamt nur wirklich wenige Attraktionen für so eine riesige Stadt gab, die mir aber absolut ausgereicht haben: Hockey Hall of Fame, Air Canada Center, CN-Tower und das wars schon. Na, vielleicht noch der Hooters… 😉

Der Glasboden in so etwa 350m Höhe ist echt cool. Zwischen kreidebleich und
auf dem Glas rumspringen sieht man da die Besucher. Ich war einer von kreidebleich und Gummibeinen, aber bitte nicht weitersagen :-).
Wartr Ihr auch auf dem noch höheren Observation Deck, dem “Höchsten Aussichtspunkt der Welt”? Bei gutem Wetter ist der Ausblick wirklich super.

Wird ja eine ganz schöne Umstellung von Toronto ins kleinere Burlington. Ist aber eine schöne Stadt mit netter Fußgängerzone und Shopping-Mall.

Gleich kommt mein Taxi. Heute geht es für 5 Tage nach Paris zum Mobilization Workshop für die zukünftigen internationalen Projekte. Hoffentlich können die Franzosen mal ein wenig Englisch.

Viel Spaß noch
Michi



Walisisch???

Reisebericht 2009 Posted on Thu, October 01, 2009 13:22:07

Hallo Ihr beiden,

Washington war die drei Tage wert, oder? Hier merkt man wirklich, was die Amis besonders gut können: präsentieren! Schön das Ihr den angestrahlen Lincoln als Foto abgebildet hat, fand ich auch besonders cool.

Habt Ihr auch das Technikmuseum mit all den originalen Flugzeugen, Raumkapseln und dem echten Stück Mond besucht? Und gegenüber dem Capitol das “Umweltzentrum”, wo so getan wird, als wenn die Amis die großen Umweltschützer sind? :-))

War bestimmt super die Unabhängigkeitserklärung zu sehen. Habe ich damals verpaßt… 🙁

IHR SEID ZU FUSS DURCH DEN ARLINGTON FRIEDHOF???? Ich fands mit dem Bus schon SEHR weitläufig. Aber Ihr wart nicht etwa auch oben auf dem Berg in Robert E. Lees Anwesen, oder? Dann würde ich Euch zum Triathlon anmelden!

Wenn Ihr nicht das entsprechende Ortsschild zeigen würded, hätte ich vermutet, Dirk hat den Namen der Ortschaft nach einer Runde “Türpfostenbillard” geschrieben. Sowas findet man doch sonst nur in Wales…

Endlich seid Ihr auch im schönen Canada. Die Niagara-Fälle sind von der kanadischen Seite aus wesentlich interessanter. Kaum zu glauben, wie nach man wirklich neben dem Wasserfall stehen kann, oder? Fahrt unbedingt mit der “Maid of the Mist” zum Wasserfall! Die Wartezeit ist das Erlebnis echt wert!

Bis dann, Michael